Zum Hauptinhalt springen

Hier gilt das Faustrecht

Im Garten herrscht das Gesetz des Stärkeren. Auch wenn man sich lieber ein von Disney inspiriertes Paradies wünscht. Dies musste auch unsere Autorin erfahren.

Schon immer neigten Stadtmenschen dazu, die Natur zu romantisieren. Ich bin da keine Ausnahme. Vermutlich habe ich als Kind zu viele Disney-Filme geguckt. Sie wissen schon, die, in denen die Prinzessinnen mit den Tieren des Waldes im Duett singen.

In Wahrheit ist das Leben in der Wildnis ein täglicher, oft brutaler Kampf. Der Stärkere gewinnt, der Schwächere verhungert oder wird radibutz aufgefressen. Das weiss jeder, der sich dann und wann eine der bildgewaltigen BBC-Tierdokus aus der Serengeti anschaut. Oder der Arktis. Oder ganz einfach mal den eigenen Garten unter die Lupe nimmt.

Der Garten kann Lebensraum für viele Tiere sein. Ein Schwalbenschwanz besucht die Spornblumen. (Bilder: Sandra Weber)
Der Garten kann Lebensraum für viele Tiere sein. Ein Schwalbenschwanz besucht die Spornblumen. (Bilder: Sandra Weber)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.