Zum Hauptinhalt springen

Gärtnern ist mein Yoga

Unsere Autorin kann Maschinenlärm nicht ausstehen. Warum er manchmal unumgänglich ist und wofür man den Pamir sonst noch brauchen kann.

Spannender als Kerzenflämmchen: Blütenmeditation mit Schmetterling.
Spannender als Kerzenflämmchen: Blütenmeditation mit Schmetterling.
Sandra Weber
Giessen ist herrlich entspannend. Und so leise.
Giessen ist herrlich entspannend. Und so leise.
Sandra Weber
Ich übernehme die Arbeit mit der Baumschere. Lieber zwei Stunden schnippeln, als zehn Minuten lärmen ...
Ich übernehme die Arbeit mit der Baumschere. Lieber zwei Stunden schnippeln, als zehn Minuten lärmen ...
Sandra Weber
1 / 7

Der Lärm ist ohrenbetäubend: Eine Kettensäge und zwei brüllende Kinder. Warum sie brüllen? Na, wegen dem Lärm. Bei Kindern verhält es sich paradoxerweise so: Obwohl sie selbst kraft ihres Stimmorgans von Geburt an jeglichem Missfallen lautstark Ausdruck verleihen – und wenn sie nicht gerade brüllen oder kreischen mit Vorliebe auf verschiedene Gegenstände eindreschen – hassen sie nichts mehr als laute Geräusche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.