Zum Hauptinhalt springen

Weitere DemissionOetwiler Schulpflegerin reicht ihren Rücktritt ein

Für Erika Hürlimann ist der Verbleib in der Behörde nicht mehr tragbar. Derweil spricht Schulpräsidentin Tamara Läubli vom Rückhalt, den sie spürt.

Schon vor der Corona-Pandemie im Ausnahmezustand: Die Schule Oetwil hat in den letzten Monaten immer wieder für Gesprächsstoff gesorgt. Archivfoto: Moritz Hager
Schon vor der Corona-Pandemie im Ausnahmezustand: Die Schule Oetwil hat in den letzten Monaten immer wieder für Gesprächsstoff gesorgt. Archivfoto: Moritz Hager

Eben erst wurde die Kündigung von Primarschulleiterin Natalia Rodriguez bekannt. Nun kommt es an der Schule Oetwil zu einem weiteren Abgang. Schulpflegerin Erika Hürlimann (parteilos) hat Anfang März ihr Rücktrittsgesuch eingereicht. «Ein Verbleib in der Behörde würde meiner Gesundheit schaden», sagt Hürlimann auf Anfrage. Die Situation in der Schulpflege habe sich für sie in den letzten Monaten verschlimmert. Eine Weiterarbeit komme unter der aktuellen Führung nicht infrage. «Ich kann nicht mehr länger hinter ihrer Arbeit stehen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.