Zum Hauptinhalt springen

Zwei Verletzte nach Auffahrkollision

Nach einer Auffahrkollision in St. Gallenkappel wurden zwei Personen mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht.

An den Fahrzeugen ist Schaden von rund 16'000 Franken entstanden.
An den Fahrzeugen ist Schaden von rund 16'000 Franken entstanden.
Kapo St. Gallen

Am Sonntag, kurz vor 17 Uhr, sind auf der Rickenstrasse zwei Autos zusammengestossen. Dabei verletzten sich die beiden 31-jährigen Fahrer sowie eine 32-jährige Mitfahrerin leicht, teilt die Kantonspolizei St. Gallen mit. Sie wurden mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 16‘000 Franken.

Ein 31-jähriger Autofahrer fuhr mit seinem Auto in Begleitung einer 32-jährigen Frau auf der Rickenstrasse in Richtung Ricken. Er beabsichtigte, bei einem Restaurant rechts auf den Parkplatz abzubiegen und bremste bis zum Stillstand ab. Zur gleichen Zeit fuhr hinter diesem Auto ein 31-jähriger Autofahrer mit seinem Auto. Dieser bemerkte das Bremsmanöver des vorausfahrenden Autos aus unbekannten Gründen zu spät. Dadurch kam es zu einem Zusammenstoss. Durch die Kollision wurden die zwei Autofahrer sowie die Mitfahrerin leicht verletzt. Sie wurden mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch