Zum Hauptinhalt springen

Wie aus Fakten Fiktion entsteht

Heute Abend präsentiert Petra Ivanov im Schloss Rapperswil ihren neuesten Flint-und-Cavalli-Krimi. Mit ihrem ausgeprägten journalistischen Blick für das Präzise gelingt es der Zürcher Autorin, eine authentische und fesselnde Atmosphäre zu schaffen.

Petra Ivanov hat in Zürich ihr neues Werk «Alte Feinde» vorgestellt und liest heute Abend in Rapperswil.
Petra Ivanov hat in Zürich ihr neues Werk «Alte Feinde» vorgestellt und liest heute Abend in Rapperswil.
Sabine Rock

Sie waren ursprünglich Redaktorin. Wie sind Sie dazu gekommen, die Seiten zu wechseln, vom Journalismus zur Literatur?Petra Ivanov:Ich habe festgestellt, dass ich mit Geschichten Menschen auf andere Art und Weise erreichen konnte als durch journalistische Beiträge. Kurzerhand verpackte ich die Themen, die mir am Herzen lagen, in Spannungsromane. Den Ausschlag für den Wechsel gab der Umstand, dass keine Zeitung Interesse fand an meinem Bericht aus Albanien, den ich für das Heks verfasst hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.