Zum Hauptinhalt springen

Usthi-Hilfslieferung überquert nepalesische Grenze

Die Stiftung Usthi hat am Sonntagabend ein wichtiges Zwischenziel ihrer Notaktion erreicht: Ein Lastwagenkonvoi mit mehr als 40 Tonnen Hilfsgütern für die betroffenen Erdbebengebiete hat die Grenze zwischen Indien und Nepal erreicht und ist nun auf dem Weg nach Kathmandu.

Ein Lastwagenkonvoi mit Hilfsgütern hat am Sonntag Nepal erreicht und wird heute in Kathmandu eintreffen.
Ein Lastwagenkonvoi mit Hilfsgütern hat am Sonntag Nepal erreicht und wird heute in Kathmandu eintreffen.
zvg

Die Hilfslieferung besteht aus Medikamenten, Blachen, Decken, Nahrungsmitteln und Wasser. Sie wird voraussichtlich heute Nachmittag Kathmandu erreichen und dann morgen Mittwoch in den vom Erdbeben heimgesuchten Dörfern verteilt. Die genauen Verteilpunkte würden sehr kurzfristig in Absprache mit anderen Organisationen entschieden, um Doppelspurigkeiten zu vermeiden, schreibt die Stiftung Usthi in einer Medienmitteilung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.