Zum Hauptinhalt springen

Unternehmen am See sehen sich für einen Brexit gut gerüstet

Ein Austritt Grossbritanniens aus der EU wäre Gift für die Schweizer Wirtschaft – mindestens, was die Währungseffekte betrifft. Darin ist sich die Exportindustrie in der Region einig. An der Rolle von Grossbritannien als wichtigem Absatzmarkt dürfte aber auch ein Brexit nichts ändern.

Die Schweizer Exportindustrie – im Bild die Hörgeräteproduktion von Sonova in Stäfa – sieht einem möglichen Austritt Grossbritanniens aus der EU mit gemischten Gefühlen entgegen
Die Schweizer Exportindustrie – im Bild die Hörgeräteproduktion von Sonova in Stäfa – sieht einem möglichen Austritt Grossbritanniens aus der EU mit gemischten Gefühlen entgegen
Keystone

Kaum haben die Firmen in der Schweiz den Frankenschock einigermassen überwunden, droht neues Ungemach: In Grossbritannien wird am 23. Juni darüber abgestimmt, ob das Vereinigte Königreich der EU den Rücken kehren will. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht laut letzten Umfragen. An den Devisenmärkten jedenfalls wird ein Brexit bereits vorweggenommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.