Zum Hauptinhalt springen

Unter Drogen am Steuer erwischt

Vergangene Woche hat die Kantonspolizei St. Gallen in Benken einen 22-Jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss unterwegs war.

Auf der A53 in Benken hat die Polizei ein 22-jähriger Autofahrer angehalten. Er war unter Einfluss von Drogen unterwegs.
Auf der A53 in Benken hat die Polizei ein 22-jähriger Autofahrer angehalten. Er war unter Einfluss von Drogen unterwegs.
Google Maps

In der Zeit zwischen Montag und Sonntag, 06.03.2016, sind im ganzen Kanton St. Gallen sechs Personen angehalten worden, die ihr Fahrzeug unter Alkohol- oder Drogeneinfluss fuhren. Einige von ihnen führten noch Betäubungsmittel mit sich. In Benken auf der A53 wurde ein 22-jähriger Autofahrer angehalten, der Drogen mit sich führte. Er fuhr ausserdem unter Drogeneinfluss - der Drogenschnelltest zeigte bei ihm ein positives Resultat, teilt die Kantonspolizei St. Gallen heute mit. Ihm wurde der Führerausweis auf der Stelle entzogen.

Kontrollen im ganzen Kanton

In St.Gallen konnte auf der Rorschacherstrasse bei einer Verkehrskontrolle ein 44-jähriger Autofahrer angehalten werden, bei dem ein Alkoholtest positiv ausfiel. Ebenfalls bei einer Verkehrskontrolle wurde auf der Kriessernstrasse in Altstätten ein 16-jähriger Rollerfahrer kontrolliert. Dieser war unter Einfluss von Drogen am Steuer und führte zudem Betäubungsmittel mit sich.

In Kriessern an der Zollstrasse hat das Grenzwachtkorps zwei Personen unabhängig voneinander bei der Einreise kontrolliert. Bei der 31-jährigen Autofahrerin und dem 33-jährigen Autofahrer fiel ein Drogenschnelltest positiv aus. Letzterer führte zudem Betäubungsmittel im Auto mit sich. Weiter kontrollierte eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen in Buchs auf der Volksgartenstrasse einen 41-jährigen Autofahrer. Bei ihm war nicht nur der Drogenschnelltest positiv, sondern es wurden bei ihm ebenfalls Betäubungsmittel sowie eine verbotene Waffe festgestellt. Sämtliche Personen musste eine Blutprobe abgeben. Ihnen wurde der Führerausweis entzogen oder aberkannt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch