Zum Hauptinhalt springen

Unfall-Untersucher kritisieren langsame Rettungskoordination

Der verunglückte Segelflieger startete 2015 vom Flugplatz Schänis aus.

Armee kam erst spät