Rapperswil-Jona

Ueli Dobler zieht in den Stadtrat ein

Nach acht Monaten und vier Wahlgängen ist der Stadtrat wieder komplett. Gewählt wurde mit grossem Vorsprung CVP-Mann Ueli Dobler. Er setzte sich im zweiten Wahlgang gegen Silvia Kündig und Ramiz Ibrahimovic durch.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

3650 Wahlzettel trugen am Sonntag den Namen Ueli Dobler. Damit vereinigte der 54-jährige Zimmermeister, Feuerwehr-Vizekommandant und Wurstkranzbruder fast 45 Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich. Der CVP-Mann konnte sich gegenüber dem ersten Wahlgang vom 19. März noch einmal deutlich steigern; damals hatte er es auf 2785 Stimmen gebracht.

Auf dem zweiten Platz landete die grüne Kantonsrätin und Heilpädagogin Silvia Kündig-Schlumpf mit 2450 Stimmen. Die 62-Jährige hatte sich erst für den zweiten Wahlgang aufstellen lassen, nachdem die SP sich überraschend vorzeitig aus dem Rennen genommen hatte.

Hinter Dobler und Kündig wurde der Jungfreisinnige Ramiz Ibrahimovic Dritter mit 1995 Stimmen. Der 30-jährige Anlageberater und Sohn bosnischer Kriegsflüchtlinge konnte sich gegenüber dem ersten Wahlgang, in dem er 1132 Stimmen geholt hatte, noch einmal deutlich verbessern.

Relativ hohe Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung lag am Sonntag ebenfalls höher als vor zwei Monaten. Waren damals 38,5 Prozent der Wahlberechtigten zur Urne gegangen, taten dies am Sonntag immerhin fast 47 Prozent. Ein Grund dafür ist sicher die eidgenössische Abstimmung über das neue Energiegesetz. Diese mobilisierte in Rapperswil-Jona mit einer Stimmbeteiligung von 48,5 Prozent relativ stark.

Darüber hinaus gelang es den drei beteiligten politischen Lagern – CVP, Links-Grün und Jungfreisinn – erstaunlich gut, ihre Anhängerinnen und Anhänger noch einmal zu mobilisieren. Erstaunlich deshalb, weil am Sonntag ein wahrer Wahlmarathon sein Ende fand. Seit dem 25. September 2016 wurden die Wähler nicht weniger als viermal an die Urne gerufen, um ihre Stadtregierung zu bestimmen. Nach zwei Wahlgängen fürs Stadtpräsidium fand mit dem zweiten Wahlgang für den siebten Stadtratssitz dieser Reigen jetzt ein Ende. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 21.05.2017, 17:27 Uhr

Artikel zum Thema

Die Linke hat Hausaufgaben

Kommentar Conradin Knabenhans zum Ausgang der Stadtratswahlen in Rapperswil-Jona. Mehr...

Alle regionalen Resultate im Überblick

Abstimmungen Ueli Dobler (CVP) zieht in den Stadtrat von Rapperswil-Jona ein. In Wädenswil, Schönenberg und Hütten ist die Fusion Tatsache. Alle drei Gemeinden sagen Ja zum Fusionsvertrag. Mehr...

Ueli Dobler ist der Überflieger

Rapperswil-Jona Keiner der fünf Kandidaten hat im ersten Wahlgang das absolute Mehr erreicht. Favorit für den zweiten Wahlgang am 21. Mai ist Ueli Dobler (CVP). Während der zweitplatzierte Ramiz Ibrahimovic (Jungfreisinnige) nochmals antritt, haben sich die übrigen Kandidaten noch nicht entschieden. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!