Zum Hauptinhalt springen

Tür zum Schubiger-Areal steht für Kanton weiter offen

Die neuen Besitzer des Schubiger-Areals planen bezahlbare Wohnungen. Sie hoffen auch weiterhin auf den Kanton als Ankermieter.

In der ehemaligen Seidenfabrik auf dem Schubiger-Areal werden bald neue Wohnungen entstehen.
In der ehemaligen Seidenfabrik auf dem Schubiger-Areal werden bald neue Wohnungen entstehen.
Sabine Rock

Die Geschichte des Schubiger-Areals ist bald um ein Kapitel reicher. Allerdings wird das Kapitel nicht von der Familie Schubiger geschrieben, sondern von der Immobilienfirma Fortimo Group AG. Diese hat das 20 000 Quadratmeter grosse Gelände erworben. «Sowohl das Projekt, wie auch der Standort Uznach haben uns überzeugt», erklärt Fortimo Mitinhaber Philipp Bienz diesen Schritt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.