Zum Hauptinhalt springen

Trumps Politik sorgt für Entlassungen am Obersee

Beim Unternehmen Weidmann Electrical Technology AG am Standort Rapperswil kommt es zu Kündigungen. Der Konzern bestätigt Entlassungen von bis zu 17 Angestellten. Zu tun hat dies unter anderem mit fehlenden Aufträgen und der Umweltpolitik von US-Präsident Trump.

Bis zu 17 Stellen muss das in Rapperswil ansässige Unternehmen Weidmann Electrical Technology AG streichen. Dem Konzern fehlen einige Grossaufträge für unbestimmte Zeit. Das hat auch mit der gegenwärtigen Umweltpolitik von US-Präsident Donald Trump zu tun.
Bis zu 17 Stellen muss das in Rapperswil ansässige Unternehmen Weidmann Electrical Technology AG streichen. Dem Konzern fehlen einige Grossaufträge für unbestimmte Zeit. Das hat auch mit der gegenwärtigen Umweltpolitik von US-Präsident Donald Trump zu tun.
Keystone

Bei der Wicor Tochter Weidmann Electrical Technology AG stehen Kündigungen ins Haus. Rund 15 bis 17 Angestellte müssen sich ab dem Sommer nach einem neuen Job umsehen, das bestätigt CEO Franziska Tschudi Sauber auf Anfrage der ZSZ. Am Montag habe man die betroffenen Mitarbeitenden am Standort Rapperswil über die neusten Entwicklungen informiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.