Zum Hauptinhalt springen

Sutters Glück und die Enttäuschung der Frauen

Einige Fans hatten sich vergeblich auf den Abend mit ihren Lieblingsautoren Alain Sutter, Pascal Voggenhuber oder Bo Katzman gefreut. Dass der Anlass abgesagt worden war, hatten sie nicht mitbekommen.

Vornehmlich weibliche Fans warteten vor dem Stadtsaal Kreuz in Jona unter anderem auf Alain Sutter. Doch der kam nicht. Die Veranstaltung fand nicht statt.
Vornehmlich weibliche Fans warteten vor dem Stadtsaal Kreuz in Jona unter anderem auf Alain Sutter. Doch der kam nicht. Die Veranstaltung fand nicht statt.
Keystone

Was für ein Unterschied! Im Oktober 2013 hatten noch weit über 300 vorwiegend weibliche Fans vor dem Stadtsaal Kreuz in Jona gewartet. An diesem Dienstagabend sind es keine 20, die eine Neuauflage des Podiumsgesprächs über Lebensglück, Intuition und Achtsamkeit erleben wollen. Das versprengte Häufchen ist sich schnell einig: Da kann etwas nicht stimmen. Der Bildschirm beim Eingang zeigt einen Höck des Turnvereins Jona an, kein Wort von einem Podium mit Moderator Joerg Kressig. Zehn Minuten vor dem angekündigten Beginn taucht Kreuz-Geschäftsführer Heinz Krammer auf. Der Autorenabend sei abgesagt, spricht er in verdutzte Gesichter. Seit wann? Das weiss er nicht mehr. Warum? Das weiss er gar nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.