Bellinzona/Rapperswil-Jona

Nach Sturmschaden: Ersatzzelt rettet Knie-Saisonende

Während der Aufräumarbeiten in Bellinzona erfasste eine Sturmböe das Zelt des Circus Knie. Ein Arbeiter wurde leicht verletzt.

Die Feuerwehr hilft bei den Aufräumarbeiten.

Die Feuerwehr hilft bei den Aufräumarbeiten. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine Sturmböe hat am Sonntagabend das Zelt des Circus Knie in Bellinzona erfasst. Dabei wurde ein Mitarbeiter leicht verletzt – er erlitt eine Platzwunde am Kopf. Der Unfall ereignete sich beim Abbau des Zeltes. «Die Verankerungen waren bereits gelöst und die Inneneinrichtungen schon draussen», erklärt Knie-Sprecherin Sara Hildebrand. Beim Herunterlassen des Zeltes habe die Böe so das Zelt erfassen können. «Der Wind füllte das lose Zelt ballonartig», beschreibt Hildebrand den Vorfall.

Während Vorstellungen ist das Zelt ganz anders gesichert, ein solcher Unfall ist damit nicht möglich. Der materielle Schaden am Zelt ist laut Hildebrand aktuell noch nicht bezifferbar.

Die Knie-Tournee kann trotz des Sturmschadens normal zu Ende gehen, wie Sara Hildebrand auf Anfrage der ZSZ erklärt. Für die letzten Auftritte hat der Circus noch gestern Abend ein Ersatzzelt aus dem Hauptquartier Rapperswil-Jona ins Tessin gebracht. Die nächste Vorstellung findet planmässig morgen Abend um 20.15 Uhr in Locarno statt. Am Sonntag endet die Tournee in Lugano.

Ein Video zeigt, wie das Zelt in sich zusammenfällt.

Video: A. Eglin - www.solocirco.net

Windböen und Unwetter haben am Sonntag die ganze Schweiz überzogen, Sturm und Regen hinterliessen ansonsten aber nur kleinere Schäden. (zsz.ch)

Erstellt: 13.11.2017, 08:47 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Therapie auf dem Pferderücken