Zum Hauptinhalt springen

Steinwälzer picken in Rapperswil Schuhe an

Man sieht ihn in hiesigen Gefilden selten: den Steinwälzer. Der prächtige Vogel gehört zur Familie der Schnepfenvögel und befindet sich derzeit auf der Durchreise in sein Winterquartier Südafrika.

Wenige Zentimeter vor den Schuhspitzen steht der Steinwälzer still, unbemerkt von der Trägerin, die auf der Ufermauer bei der Steintreppe sitzt.
Wenige Zentimeter vor den Schuhspitzen steht der Steinwälzer still, unbemerkt von der Trägerin, die auf der Ufermauer bei der Steintreppe sitzt.
Kurt Anderegg

Seit einer Woche zeigen zwei Steinwälzer nicht die geringste Scheu vor den vielen Menschen am Rapperswiler Hafen. Der bunt gemusterte Vogel, der eigentlich an nordischen Meeren beheimatet ist und sich in unseren Gefilden lediglich auf seiner Durchreise ins Winterquartier nach Afrika blicken lässt, kann derzeit am Seeufer der Rosenstadt beobachtet werden.Die Steinwälzer picken auf der Freitreppe am See zusammen mit den Haussperlingen nach Brosamen, trippeln an besetzten Ruhebänken vorbei oder wagen sich auf den Dampfschiffssteg in Rapperswil. Und auch für Schuhe scheinen sie sich zu interessieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.