Zum Hauptinhalt springen

Stau nach Unfall auf dem Seedamm

Eine Kollision führte heute auf dem Seedamm zu Verkehrsbehinderungen. Gegen Mittag normalisierte sich der Verkehr.

Bei dem Unfall kam es zu Blechschaden, verletzt wurde aber niemand.
Bei dem Unfall kam es zu Blechschaden, verletzt wurde aber niemand.
Kapo St. Gallen

Auf dem Seedamm zwischen Rapperswil und Pfäffikon staute sich heute Morgen der Verkehr nach einem Unfall. Um 9.15 Uhr geriet eine 67-jährige Lenkerin, die in Richtung Pfäffikon unterwegs war, mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn.

Dort streifte sie den Auflieger eines Sattelschleppers. Kurze Zeit später kollidierte die Unfallverursacherin frontal mit einem entgegenkommenden Auto. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt, entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden.

Bei der Kollision sei niemand verletzt worden, eine unfallbeteiligte Person habe jedoch einen Schock erlitten. Wegen der Unfallaufnahme regelte die Polizei den Verkehr. Nach gut zwei Stunden löste sich der Stau wieder auf und der Verkehr normalisierte sich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch