Zum Hauptinhalt springen

Kultur-Inselhüpfen auf dem Grünfels-Areal

Die 9. Kulturnacht schlug eine ­Brücke zwischen Jung und Alt. Das Publikum genoss die ­Veranstaltungen in der Villa Grün­fels.

Stadtpräsident Erich Zoller begrüsste zur Kulturnacht und unterstrich, dass die neunte Auflage speziell für Jung und Alt sein soll.
Stadtpräsident Erich Zoller begrüsste zur Kulturnacht und unterstrich, dass die neunte Auflage speziell für Jung und Alt sein soll.
David Baer
Josef Vollenweider zeigt einige seiner Werke im EWJR-Gebäude.
Josef Vollenweider zeigt einige seiner Werke im EWJR-Gebäude.
David Baer
Der Graffiti-Workshop fand bei den Besuchern grossen Anklang.
Der Graffiti-Workshop fand bei den Besuchern grossen Anklang.
David Baer
1 / 5

Die Big Band der Musikschule, Big Bandits, eröffnete am Samstagnachmittag die Kulturnacht. Schon zu diesem ersten, höchst dyna­mischen Konzert mit seinen gelungenen solistischen Einlagen und zur kurzen Rede von Stadtpräsident Erich Zoller waren zahlreiche Interessierte gekom­men. Und dann ging das Kultur-Inselhüpfen los. Die Inseln lagen dicht beieinander, und einige der Events wurden wiederholt. Deshalb wäre es – bei einem straffen Zeitplan – vermutlich sogar möglich gewesen, sämtliche Veranstaltungen zu besu­chen. Aber man wollte sich ja auch mal verpflegen und in der herrlichen Spätsommersonne mit Bekannten plaudern. Also tat man gut daran, Prioritäten zu setzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.