Zum Hauptinhalt springen

Stadt sucht nach Grundstück für zweite Abfallsammelstelle

Die Sammelstelle «Brings!» schliesst im Juli. Doch Betreiber Joel Keller hofft, dass seine Sammelstelle bald an einem neuen Ort in der Stadt die Tore wieder öffnen kann. Bei der Stadt übt man sich derweil in Zurückhaltung.

Trotz Petition schliesst die Entsorgungsstelle «Brings!» an der Schachenstrasse am 15. Juli. Die Stadt sucht jetzt nach einem geeigneten Areal für eine neue Sammelstelle.
Trotz Petition schliesst die Entsorgungsstelle «Brings!» an der Schachenstrasse am 15. Juli. Die Stadt sucht jetzt nach einem geeigneten Areal für eine neue Sammelstelle.
Archiv / Manuela Matt

Am 15. Juli ist definitiv Schluss für die Entsorgungsstelle «Brings!» an der Schachenstrasse. Die Hoffnung vieler Quartierbewohner, dass die Sammelstelle noch einige Tage länger auf dem Areal bleiben wird, haben sich zerschlagen. «Wir verabschieden uns mit kostenlosen Würsten und Getränken», sagt Joel Keller, Betreiber der Sammelstelle. Er ist nach wie vor überwältigt von der Solidarität, die er und sein Team erfahren haben, nach dem die Schliessungspläne bekannt wurden. Eine Petition haben inzwischen 2000 Personen unterzeichnet. Und: Kellers Ärger über die fehlende Unterstützung der Stadt ist Optimismus gewichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.