Zum Hauptinhalt springen

Schmerkner Pontoniere sind bereit für das grosse Fest

Zu seinem 100-Jahr-Jubiläum organisiert der Pontonierfahrverein Schmerikon vom 1. bis 3. Juli die Schweizer Meisterschaften. OK-Präsident Clemens Müller und Pressechef Michael Helbling orientierten über den Ablauf des nationalen Grossanlasses.

Attraktive Wettkämpfe auf der Linth, umgeben von einer schönen Landschaft, versprechen ein unterhaltsames und interessantes Wochenende in der Grynau.
Attraktive Wettkämpfe auf der Linth, umgeben von einer schönen Landschaft, versprechen ein unterhaltsames und interessantes Wochenende in der Grynau.
Hansjakob Becker

Schon vor drei Jahren begannen die Vorbereitungen. Weil die Meisterschaften auf der Linth stattfinden, gab es nur schon viel Aufwand, alle nötigen Bewilligungen einzuholen. Die 41 Pontoniersektionen, von denen 39 an den Wettkämpfen teilnehmen werden, erhielten früh­zeitig die Wettkampfunterlagen mit den Plänen der verschie­denen Wettfahrten.Am ersten Juli-Wochenende werden zwischen 850 und 900 Wettkämpfer dabei sein und beim Sektionsfahren in 46 Gruppen den Wettkampf bestreiten. Dazu kommen etwa 50 Kampfrichter, die die Fahrten beobachten und nach genauen Richt­linien Punkte verteilen. Im ganzen Ablauf sind oft noch mili­tärische Formen einzuhalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.