Rapperswil-Jona

Sanierung wird Monate dauern

Nach dem Mott­brand in der Rappers­wiler Marktgasse vom Dienstag wird klar: Die Sanierung der Wohnungen wird Monate dauern. Die Mieter haben das Hotel inzwischen wieder verlassen.

Die Sanierung der Wohnungen im vierten Stock dürfte Monate dauern.

Die Sanierung der Wohnungen im vierten Stock dürfte Monate dauern. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ausgerechnet Wasser machte ­ eine Mieterin der Liegenschaft Marktgasse 3a auf den Brand aufmerksam: Das Feuer hatte am Diens­tag unter anderem Wasserleitungen beschädigt. Eine Bewohnerin hatte nach Angaben der verwaltenden Firma Riva Immobilien morgens im Haus ausgetretenes Wasser entdeckt und sich dar­auf mit der Verwaltung in Verbindung gesetzt, dessen Büro sich im Erdgeschoss ebenjener Liegenschaft befindet. Eine Mitarbeiterin, die sich über den Schaden ins Bild setzen wollte, stellte im Treppenhaus Rauchgeruch fest, daraufhin habe sie sofort die Feu­er­wehr alarmiert, teilt die Verwaltung auf Anfrage der ZSZ schriftlich mit.

Vorübergehend im Hotel

Wann die sechs Bewohner in ­ihre Wohnungen zurückkehren können, ist unklar. Sicher ist gemäss Verwaltung, dass die Sanierung der beiden am stärksten betroffenen Wohnungen im obersten ­Geschoss Monate dauern wird. Die Mietparteien im dar­un­ter liegenden Stockwerk dürften eher zurückkehren können, die dor­tigen beiden Wohnungen sind durch den Mottbrand nur unwesentlich in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein Mieter hat von der Verwaltung eine Ersatzwohnung erhalten, die übrigen Par­teien haben sich einstweilen privat organisiert – die Notunterkunft im nahen Hotel Schwanen haben die Hausbewohner inzwischen alle wieder verlassen.

Was die beiden Büros im Haus betrifft, so sind sie inzwischen ­ mit Einschränkungen wieder ­in Betrieb, die Wasserschäden dort seien mässig bis gering. Wie der Sicherheitschef von Rap­pers­wil-Jona, Roland Meier, am Diens­tag ge­gen­über der ZSZ bestätigte, verursachte eine defekte Steck­dose den Brand.

Erstellt: 23.07.2015, 08:16 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!