Zum Hauptinhalt springen

Sandwichkette­ will am Zürichsee Fuss fassen

Die Zürichseeregion rückt in den Fokus von internationalen Gastro-Ketten. Neben McDonald’s und Starbucks möchte sich nun auch Subway Sandwiches hier etablieren.

Die Subway-Kette - hier ein Restaurant in London - will auch in Rapperswil-Jona Sandwiches verkaufen.
Die Subway-Kette - hier ein Restaurant in London - will auch in Rapperswil-Jona Sandwiches verkaufen.
Keystone

Eine gute Nachricht für alle Sandwichfreunde: Die internatio­nale Kette Subway möchte ihre Restaurantzahl rund um Zürich er­hö­hen. Besonderes Augenmerk ­legt sie dabei aufgrund der hohen Nach­frage auf die Zürichsee­region. Die wichtigsten Krite­rien für einen Standort seien Sicht­barkeit, Erreichbarkeit und Frequenz, erklärt Subway-Sprecher Heiko Trautwein. «Die Umgebung von Bahnhöfen etwa eignet sich optimal.» Zurzeit laufen ­bereits konkrete Vorbereitungen für eine Filialeröffnung in der Bahnhofgegend von Thal­wil. «Erst kürzlich wurde der Mietvertrag unterzeichnet», bestätigt Trautwein. Der konkrete Eröffnungstermin werde zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.