Zum Hauptinhalt springen

Polizei zieht Kokserin aus dem Verkehr

Die Kantonspolizei St. Gallen hat gestern vier Autofahrer angehalten, die unter Drogen- oder Alkoholeinfluss am Steuer sassen.

Die Kantonspolizei St. Gallen entzog gestern vier Personen, die unter Drogen- oder Alkoholeinfluss waren, den Führerschein.
Die Kantonspolizei St. Gallen entzog gestern vier Personen, die unter Drogen- oder Alkoholeinfluss waren, den Führerschein.
Symbolbild, Keystone

Eine 29-jährige Autofahrerin wurde in Uznach von der Polizei angehalten. Der Drogenschnelltest fiel bei ihr belastend auf Kokain aus, teilt die Kantonspolizei St. Gallen heute mit. Zudem war sie unter Einfluss von Alkohol - der Test ergab einen Wert von 1.1 Promille.

Gestern hat die Polizei drei weitere Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen. In Wildhaus wurde ein 29-jähriger alkoholisierter Autofahrer angehalten. In Rapperswil und in Lütisburg fuhren ein 37-Jähriger und ein 19-Jähriger unter Drogeneinfluss. Alle vier Autofahrer mussten ihren Führerausweis abgeben und wurden angezeigt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch