Zum Hauptinhalt springen

Obersee-Region hofft auf Millionen vom Bund

Der Verein Agglo Obersee überreicht dem Bund demnächst sein drittes Agglomerationsprogramm. Wie viel der Bund daran zahlt, dürfte sich 2018 entscheiden.

Räumliche Entwicklung an der Schnittstelle dreier Kantone: Der Verein Agglo Obersee hofft im Rahmen seines dritten Agglomerationsprogramms auf finanzielle Beiträge des Bundes.
Räumliche Entwicklung an der Schnittstelle dreier Kantone: Der Verein Agglo Obersee hofft im Rahmen seines dritten Agglomerationsprogramms auf finanzielle Beiträge des Bundes.
Keystone
Schmerikon plant, die Ortsdurchfahrt attraktiver zu gestalten.
Schmerikon plant, die Ortsdurchfahrt attraktiver zu gestalten.
Archiv ZSZ
Der Bahnhof Blumenau soll im Rahmen des dritten Agglomerationsprogramms aufgewertet werden.
Der Bahnhof Blumenau soll im Rahmen des dritten Agglomerationsprogramms aufgewertet werden.
Manuela Matt
1 / 4

Per Velokurier erhielten die Gemeindepräsidenten der 13 Agglo-Obersee-Gemeinden am Donnerstag das neue Agglomerationsprogramm geliefert. Das gewählte Transportmittel stand sinnbildlich für eines der Hauptanliegen im neuen Massnahmenkatalog: die Verlagerung des Autoverkehrs auf ÖV und Veloverkehr.

Das frisch von der St. Galler Regie­rung genehmigte Agglo­merationsprogramm der dritten Etappe präsentierten Vorstandsmitglieder der Agglo Obersee an einer Pressekonferenz. Als Erfolgsgeschichte bezeich­nete ­Peter ­Göldi, seit Juni neuer Geschäftsführer des Vereins, die zwei bisherigen Agglomerationsprogramme. Verschiedene Massnahmen aus den beiden Programmen von 2007 und 2011 konn­ten bereits umgesetzt werden. Dazu gehören etwa der Bahn­hof Jona, der Bushof Richterswil oder die Realisierung von Velowegen in Dürnten. 10,9 Millionen Franken flossen aus der Bundeskasse an die Massnahmen der ersten Generation; über 29 Millionen erhielt das zweite Programm zugesprochen. Damit übernahm der Bund einen Anteil von 40 Prozent an den Gesamtkosten dieser Projekte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.