Zum Hauptinhalt springen

Poststelle hat offene Schalter und gesperrten Parkplatz

Gestern öffnete die neue Post an der Hauptstrasse im Seedorf ihre Türen. Eine Reduktion der Postfächer, eine Erweiterung des Zusatzsortiments und eine leichte Anpassung der Öffnungszeiten brachte der Umzug mit sich.

Die neue Schmerkner Poststelle ist mit offenen Schaltern ausgestattet. Einer davon ist zudem rollstuhlfreundlich.
Die neue Schmerkner Poststelle ist mit offenen Schaltern ausgestattet. Einer davon ist zudem rollstuhlfreundlich.
Remo Huber

Die Schmerkner Poststelle bedient seit gestern ihre Kunden von einem zentraleren Standort. Mit einem kleinen Apéro begrüsste sie ihre Kunden im neuen Lokal. Die ehemalige Filiale im Seefeld 3 war am Freitag letztmals geöffnet, am Samstag folgte der Umzug der Post an die Hauptstrasse. Dort erwartet die Kunden eine moderne Kundenzone mit offenen Schaltern und einem breiteren Zusatzsortiment. Die Poststelle wurde zudem mit einem behindertengerechten Schalter ausgestattet. Auffällig ist, dass bei den Schaltern keine Glasvitrinen eingebaut wurden. «Offene Schalter ermöglichen einen direkteren Kundenkontakt», erklärt Erich Schmid, Kommunikationsverantwortlicher der Post. Dank moderner technischer Mittel bleibe die Sicherheit dennoch gewährleistet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.