Zum Hauptinhalt springen

Neue Dynamik am oberen Zürichsee

Pfäffikon steht für einen hoch spezialisierten Standort im Bereich Finanzdienstleistungen. Doch der Finanzplatz am oberen Zürichsee, der über 150 Firmen aus der Finanzindustrie beherbergt, zieht nicht mehr nur Hedgefunds an.

Am Finanzplatz Pfäffikon sind ungefähr 5000 Menschen direkt oder indirekt im Finanzdienstleistungsbereich tätig – im Bild der Sitz der liechtensteinischen LGT Group.
Am Finanzplatz Pfäffikon sind ungefähr 5000 Menschen direkt oder indirekt im Finanzdienstleistungsbereich tätig – im Bild der Sitz der liechtensteinischen LGT Group.
Keystone

Hedgefunds und Private-Equity-Firmen sind in den nächsten Jahren die Wachstumsturbos auf dem Finanzplatz Zürich. Davon sind mindestens die Konjunkturforscher von BAK Basel Economics überzeugt. In Pfäffikon – als Teil dieses Finanzplatzes – sitzen die meisten Hedgefunds der Region. Für die kleinste Branche des Finanzsektors, nach Banken und Versicherungen, prognostizierte das BAK in seiner Studie «Finanzplatz Zürich 2014/15» für 2015 Wachstumsraten von 2,4 Prozent und für 2016 gar von 3,5 Prozent. Zum Vergleich: Die Gesamtwirtschaft in der Schweiz ist im vorigen Jahr um 0,9 Prozent gewachsen. Für 2016 werden 1,1 Prozent erwartet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.