Zum Hauptinhalt springen

Neue Ära in der Chäsi Maseltrangen

Nach 65 Jahren wechselt das Käsekessi in Maseltrangen in die Obhut des ehemaligen Lehrlings Joel Schirmer. Der in Rufi aufgewachsene Käser sieht in der Selbstständigkeit eine grosse Chance.

Seit dem 1. Mai steht die Käserei Maseltrangen unter der Obhut von Joel Schirmer (Mitte). Gemeinsam mit Frau Martina Schwizer und den drei Kindern Juna, Noah und Lino lebt Schirmer in Schänis.
Seit dem 1. Mai steht die Käserei Maseltrangen unter der Obhut von Joel Schirmer (Mitte). Gemeinsam mit Frau Martina Schwizer und den drei Kindern Juna, Noah und Lino lebt Schirmer in Schänis.
Willi Giger

Für die 120-jährige Käserei­genos­senschaft Maseltrangen be­gann am 1. Mai 2018 nicht nur ein neues Milchjahr, sondern eine neue Ära, indem der bis­herige Milchkäufer Paul Hug bei einer kleinen Feier die Führung der Käserei seinem ehemaligen Lehrling Joel Schirmer übergab.

65 Jahre lang war die Familie Hug Milchkäufer der Käserei­genossenschaft Maseltrangen. Paul Hug-Baumberger übernahm 1953 den Betrieb von der Familie Hildegard und Julius Vogt, die ihrerseits 27 Jahre auf der Käserei im Portholz tätig war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.