Rapperswil-Jona

Nachfolge für Kult-Kiosk gesucht

In der Altstadt von Rapperswil droht dem Kiosk erneut das Aus. Annemarie Schneider hofft auf einen passenden Nachfolger für ihr Geschäft.

Annemarie Schneider ist auf der Suche nach einem Nachfolger für einen Kiosk an der Kluggasse 9.

Annemarie Schneider ist auf der Suche nach einem Nachfolger für einen Kiosk an der Kluggasse 9. Bild: Archiv Michael Trost

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Altstadt-Kiosk an der Kluggasse in Rapperswil ist eine Institution. Ein Kiosk alter Schule, Zigaretten und Lotto sind Trumpf. Nun sucht Inhaberin Annemarie Schneider einen Nachfolger für ihr Geschäft. Die bald 68-jährige hat langsam genug, wie sie am Telefon erzählt: «Ich habe ja schliesslich die AHV.» Einfach so zusperren will Schneider aber nicht, denn der Kiosk ist ihre Leidenschaft. «Ich bleibe solange, bis ich einen Nachfolger für den Kiosk gefunden habe.» Denn eines ist für sie klar: An diesen Standort passt nur ein Kiosk.

Schliessung konnte damals verhindert werden

2016 stand der Kiosk schon einmal vor dem Aus. Der Umsatz sank, der Mietzins wurde Schneider zu hoch. Vorschläge gab es viele, wie man das kleine Ladenlokal nutzen könnte: Ein Laden für E-Zigaretten mit Onlineshop, eine Smoothie-Bar oder Boutiquen für Schuhe oder Kleider wurden ihr als Ideen präsentiert. Schneider blieb standhaft, der Vermieter lenkte ein und senkte den Mietzins – der Kiosk konnte bleiben.

Umsatzmässig wurde der Betrieb des Kiosks in den letzten Jahren schwieriger. Lotto, Magazine und Zigaretten seien aber nach wie vor sehr gefragt, sagt Schneider. Auch der Dezember, wenn der Weihnachtsmarkt stattfindet, sei positiv verlaufen. Dafür macht Schneider zu schaffen, dass das Restaurant La Finca in der Nachbarschaft bereits seit längerem geschlossen ist. Viele Restaurant-Gäste hätten nach dem Essen bei ihr noch Zigaretten geholt oder eben Lotto gespielt. Doch auch hier hat Schneider Hoffnung: Im Februar öffnet der Frauenhof neu, dann gibt es wieder mehr Laufkundschaft in der Kluggasse. (zsz.ch)

Erstellt: 11.01.2018, 15:23 Uhr

Artikel zum Thema

Die Altstadt stirbt langsam aus

Rapperswil-Jona Gleich mehrere Ladenlokale in der Altstadt von Rapperswil suchen neue Mieter. Die Kundschaft bleibt aus, der Ladenmix wird zum Problem. Rezepte sollen jetzt auch in einem Workshop gefunden werden. Mehr...

Ungewisse Zukunft für Traditionslokale in der Altstadt

Rapperswil Die Gastro­szene in der Altstadt ist im ­Umbruch: Der «Sternen» wird ­renoviert, für den «Paragraph 11» sucht die Ortsgemeinde noch immer einen neuen Pächter – bisher ohne Erfolg. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.