Zum Hauptinhalt springen

Mit Töff über Verkehrsinsel gefahren – Beifahrerin verletzt

Am Sonntag ist ein 34-Jähriger mit seinem Motorrad in Rapperswil-Jona über eine Verkehrsinsel gefahren und zu Fall gekommen. Die 28-jährige Beifahrerin wurde dabei verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Das Motorrad des 34-Jährigen landet im Gebüsch. Seine Beifahrerin wurde dabei vom Töff geschleudert und musste verletzt ins Spital.
Das Motorrad des 34-Jährigen landet im Gebüsch. Seine Beifahrerin wurde dabei vom Töff geschleudert und musste verletzt ins Spital.
zvg/ Kapo SG

Ein 34-Jähriger fuhr am Sonntagnachmittag um 14.30 Uhr mit seinem Motorrad und der 28-jährigen Mitfahrerin in Rapperswil-Jona in Richtung Rüti. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt, bemerkte der Töfffahrer zu spät, dass vor einem Fussgängerstreifen auf Höhe der Einmündung Engelhölzli ein vorfahrendes Auto stark abbremste, um einem Fussgänger den Vortritt zu gewähren. Sofort leitete der 34-Jährige ein Bremsmanöver ein. Zusätzlich lenkte er sein Motorrad auf die linke Seite, wo es über eine Verkehrsinsel fuhr. Dadurch wurde die Beifahrerin vom Motorrad geschleudert.

Da der 34-jährige sein Motorrad nicht unter Kontrolle brachte, fuhr es weiter über die Gegenfahrbahn und schliesslich in ein Gebüsch. Der Motorradfahrer blieb unverletzt. Seine Beifahrerin zog sich leichte Verletzungen zu und musste von der Rettung ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch