Zum Hauptinhalt springen

Mehr Mitarbeiter und höherer Umsatz

Hostpoint, ein Webhosting-Provider mit Kunden wie der Schweizerischen Post oder der Migros, konnte 2015 den Umsatz um 24 Prozent auf 14,5 Mio. Franken steigern.

Die Firma Hostpoint aus Rapperswil-Jona hat unter anderem bei der Einführung der Domainendung .swiss eine wichtige Rolle gespielt.
Die Firma Hostpoint aus Rapperswil-Jona hat unter anderem bei der Einführung der Domainendung .swiss eine wichtige Rolle gespielt.
Screenshot hostpoint.ch

2015 sei der Umsatz um 2,8 Mio. auf 14,5 Mio. Franken gestiegen, heisst es in einer Mitteilung von Hostpoint vom Mittwoch. Das Unternehmen aus Rapperswil-Jona ist nach eigenen Angaben mit über 200'000 Webseiten und rund 400'000 betreuten Domainnamen der grösste Webhosting Provider der Schweiz. Die Zahl der Festangestellten erhöhte sich 2015 um zehn auf 51 Mitarbeitende.

.ch und .swiss

Das vergangene Jahr sei geprägt gewesen durch die Einstellung des Endkundengeschäfts durch Switch. Mehrere hunderttausend Domains mit der Adresse .ch hätten ein neues Zuhause finden müssen. Auch bei der Einführung der neuen Domainendung .swiss habe Hostpoint eine wichtige Rolle gespielt.

Hostpoint speichere sämtliche Daten auf eigenen Servern in der Schweiz und erbringe auch Dienstleistungen wie Support, Entwicklung oder Administration von der Schweiz aus, heisst es in der Mitteilung.

SDA/mst

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch