Rapperswil

Mehr Gelb – weniger Plunder

Die Postfiliale am Bahnhof Rapperswil ist am Freitag nach einem fünfwöchigen Umbau eingeweiht worden. Die Filiale ist die sechste in der Schweiz, die von der Post nach einem neuen Konzept gestaltet wurde. Sie kommt mit mehr Automaten und weniger «Krimskramsverkauf» daher.

Beim Eingang der Post Rapperswil an der Unteren Bahnhofstrasse 2 werden die Kunden an einem Beratungsdesk empfangen. In der Selbstbedienungszone (rechts) können vorfrankierte Pakete aufgegeben werden.

Beim Eingang der Post Rapperswil an der Unteren Bahnhofstrasse 2 werden die Kunden an einem Beratungsdesk empfangen. In der Selbstbedienungszone (rechts) können vorfrankierte Pakete aufgegeben werden. Bild: Manuela Matt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Eingang der Rapperswiler Postfiliale an der Unteren Bahnhofstrasse wird der Kunde neuerdings gleich mal von einem In­formationsdesk empfangen. Dort gibt es Beratung und Basisauskünfte zu Finanzgeschäften.

Wer zu diesen Geschäften tiefer gehende Informationen wünscht, kann am Empfang einen Termin bei der Postfinance im oberen Stockwerk vereinbaren. Diese ist neu nicht mehr im Parterre untergebracht: Die bisherigen Postfinance-Räume im Erdgeschoss sollen anderweitig vermietet werden.

Drittprodukte abgebaut

Obwohl die umgebaute Postfiliale mit fünf geschlossenen Schaltern, einer davon ist behindertengerecht, über weniger Platz verfügt, erscheint sie geräumiger. Das mag nicht zuletzt darin liegen, dass der «Krimskramsverkauf» eingestellt wurde.

René Wildhaber, Leiter des Postnetzes in der Region St. Gallen-Appenzell, erklärte an einer Pressekonferenz den Abbau des Gemischtwarenladens mit der Konzentration der Post auf ihr Kern­geschäft: «An der Rentabilität des Drittproduktesortiments liegt es nicht. Dieses hat uns bis anhin immerhin einen Umsatz von 500 Millionen Franken pro Jahr beschert.»

Die Schalter in der renovierten Post Rapperswil. Bild: Manuela Matt.

Post Jona mindestens bis 2020

Rechts vom Empfangsdesk befindet sich eine Selbstbedienungszone: Hier können Kunden vorfrankierte Pakete einwerfen, kopieren und aus Karton Schachteln für Pakete zusammenbauen. Draussen vor der Tür um die Ecke der Postfiliale gibt es überdies einen My-Post-24-Automaten: Dieser ermöglicht den Kunden, rund um die Uhr Pakete und eingeschriebene Briefe abzuholen oder zu versenden. Zusätzlich lassen sich die Fächer der Automaten als Schliessfach nutzen.

Um die Grundversorgung zu erbringen und gleichzeitig für künftige Entwicklungen gewappnet zu sein, entwickle die Post ihr Netz kontinuierlich weiter, sagte Roland Rüdisüli, Leiter des Gebiets Rapperswil: «Unsere eigenbetriebenen Filialen bleiben auch im Kanton St. Gallen ein zentraler Eckpfeiler unseres Angebots.» So sei der Betrieb der Filiale in Jona bis in das Jahr 2020 gewährleistet.

Wird Tafelsilber verscherbelt?

Während die Zeit der Bauarbeiten bei der Postfiliale vorbei sind, läuft der Umbau des Hauses für die neue Coop-Filiale derzeit noch auf Hochtouren. Der Laden wird am 14. Juni eröffnet. Mit der Vermietung von Teilen des Hauses verscherble die Post ihr Tafelsilber keineswegs, sagt Peter ­Pitek, Mitglied der Geschäfts­leitung Postnetz und Leiter Netzsupport: «Es ist sinnvoll, Teile des Hauses zu vermieten, weil die Post nicht das ganze Gebäude braucht. Früher waren Produktion und Briefträger in diesem Teil des Hauses einquartiert. Diese Bereiche wurden ausge­lagert.»

In Rapperswil setzte die Post das neue Gestaltungskonzept für ihre Filialen zum zweiten Mal in der Ostschweiz um. Schweizweit ist es die sechste Postfiliale im neuen Erscheinungsbild. In den kommenden Monaten und Jahren werden laufend weitere Filialen in der ganzen Schweiz modernisiert und nach dem neuen Konzept umgestaltet. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 13.04.2018, 17:40 Uhr

Artikel zum Thema

In Rapperswil kann man neu rund um die Uhr Pakete abholen

Rapperswil-Jona Wenn die Post geschlossen ist, müssen Kunden auf die Zustellung ihrer Pakete warten. In Rapperswil schafft der gelbe Riese nun ein neues Angebot: Pakete können rund um die Uhr an einem Automaten abgeholt werden. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben