Zum Hauptinhalt springen

Lieferwagenfahrer liess 14-Jährigen trotz Verletzung liegen

Am Mittwochnachmittag hat sich ein Lieferwagenfahrer von einer Unfallstelle in Uznach entfernt, ohne sich um einen leicht verletzten Jugendlichen zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Unfallstelle an der Uznabergstrasse in Uznach.
Die Unfallstelle an der Uznabergstrasse in Uznach.
zvg/Kapo SG

Ein 14-Jähriger war gegen 15.15 Uhr mit seinem Mofa auf der Uznabergstrasse Richtung Neuhaus unterwegs. Wie die Kantonspolizei St. Gallen am Donnerstag mitteilt, beabsichtigte der der 14-Jährige in der ersten Rechtskurve, kurz nach der Bushaltestelle Uznabergstrasse, mit sein Mofa auszuholen. Dabei geriet er mit seinem Mofa in eine Spurrinne, streifte mit der Pedale die Fahrbahn und stürzte folglich zu Boden. Das Mofa rutschte anschliessend auf die Gegenfahrbahn und prallte seitlich in einen weissen Lieferwagen mit festem Aufbau und Hebebühne.

Der Lieferwagenfahrer hielt kurz an und erkundigte sich nach dem Wohlbefinden des 14-Jährigen. Obwohl dieser antwortete, dass er sich beim Sturz verletzt hatte und ihm schwarz vor Augen werde, entfernte sich der unbekannte Lieferwagenfahrer ohne sich weiter um den Jugendlichen zu kümmern. Laut Mitteilung fuhr er daraufhin in Richtung Uznach davon. Der Lieferwagenfahrer wird als rund 180 cm gross, ca. 30-jährig und von normaler Statur beschrieben. Er trug blaue Jeans und sprach Schweizerdeutsch.

Zeugenaufruf

Personen, die Hinweise zum unbekannten Lieferwagen und dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Schmerikon, 058 229 52 00, in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch