Zum Hauptinhalt springen

Langbeinige Akrobaten

Zurzeit kommen Störche aus dem Winterquartier zurück und gesellen sich zu den hier überwinternden Paaren.

War es ein Begattungsversuch oder eine Akrobatiknummer? Jedenfalls hält SH 121 auf dem Rücken von SH 653 stehend das Gleichgewicht.
War es ein Begattungsversuch oder eine Akrobatiknummer? Jedenfalls hält SH 121 auf dem Rücken von SH 653 stehend das Gleichgewicht.
Kurt Anderegg

Kürzlich konnte man zwei Vögel beobachten, welche eine Zirkusnummer übten. Sie sind beringt und ihre Nummern verraten die Herkunft und vielleicht noch mehr. Das Männchen HES SH 121 ist in Maur ZH aufgewachsen und dort Nachkomme von SG 399, welcher 2013 zum ersten Brutpaar auf dem Hochkamin an der Spinnereistrasse in Rapperswil-Jona gehörte. Der Ring SH 121 wurde zudem am 30.9.15 in El Porcal, südlich von Madrid, abgelesen. Der Vogel wurde am 16. März zusammen mit einer unberingten Partnerin an der Oberseestrasse beobachtet. Danach ergab sich ein Wechsel, denn nun wird HES SH 653 umworben. Dieser Vogel verbindet Zoos, denn er stammt aus dem Basler Zolli und besucht nun den Rapperswiler Kinderzoo. Beide Vögel sind vom Jahrgang 2014, könnten also zu einer ersten Brut schreiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.