Zum Hauptinhalt springen

Laien für die «andere Perspektive»

Anders als im Kanton Zürich ist im Kanton St.Gallen die Abschaffung der Laienrichter kein Thema. Aus Sicht eines Rechtsexperten sind diese allerdings überholt.

Am Kreisgericht in Uznach sind aktuell elf nebenamtliche und sieben fest angestellte Richter in der Rechtsprechung tätig.
Am Kreisgericht in Uznach sind aktuell elf nebenamtliche und sieben fest angestellte Richter in der Rechtsprechung tätig.
Archiv Ueli Abt

Für HSG-Rechtsprofessor Benjamin Schindler ist klar: «Ein Gericht, an welchem juristische Laien tätig sind, ist nicht mehr zeitgemäss.» Das System Laienrichter stamme noch aus einer Zeit, in welcher man die demokratische Kontrolle habe sicher stellen wollen. Dieses Anliegen falle allerdings heute nicht mehr ins Gewicht. «Fragestellungen, die heute vor Gericht behandelt werden, sind oftmals sehr komplex. Deren Beantwortung erfodert juristisches Know-how», sagt Schindler.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.