Rapperswil

Kinderzoo freut sich über ein Kamelfohlen

Erneuter Nachwuchs in Knies Kinderzoo: Nach dem Lemurenbaby hat ein Kamelfohlen das Licht der Welt erblickt. Bereits jetzt hat das Kleine eine beachtliche Grösse.

Das kleine Kamelfohlen hält sich am liebsten in der Nähe seiner Mutter «Salima» auf.

Das kleine Kamelfohlen hält sich am liebsten in der Nähe seiner Mutter «Salima» auf. Bild: zvg/ Knies Kinderzoo

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist gross und schwer, obschon es erst vor Kurzem auf die Welt gekommen ist. Ganze 45 Kilo bringt das Kamelfohlen kurz nach der Geburt Ende März auf die Waage, gemessen wurden 100 Zentimeter Schulterhöhe. Inzwischen dürften noch ein paar Kilo und Zentimeter dazugekommen sein. «Die Kleine entwickelt sich grossartig, trinkt gut, und Mutter Salima lässt es geduldig geschehen», freut sich Zoodirektor Benjamin Sinniger über den jüngsten Nachwuchs.

Vater des noch namenlosen Kamelfohlens sei der Kamelhengst «Mulan». Das Kamelmädchen kam nach 400 Tagen Tragzeit zur Welt und ergänzt die nun mittlerweile 9-köpfige Trampeltierfamilie im Kinderzoo. Das letzte Mal Nachwuchs bei den Kamelen gab es im Kinderzoo letztes Jahr.

Tierpfleger als Namensgeber

Auf welchen Namen das flauschige Kamelfohlen bald hören wird, bestimmen die Tierpfleger im Zoo, in Absprache mit der Familie Knie, sagt Zoodirektor Sinniger. Dieses Jahr tragen alle Jungtiere einen Namen mit dem Anfangsbuchstaben «Q». Das gilt auch für das Lemurenbaby, das Mitte März geboren wurde – auch der kleine Katta ist noch namenlos.

()

Erstellt: 27.04.2018, 15:16 Uhr

Artikel zum Thema

Ein kleiner «King Julien» erobert die Welt

Rapperswil Pünktlich zur neuen Saison gibt es Nachwuchs in Knies Kinderzoo: Noch versteckt sich das eine Woche alte Lemurenbaby aber am liebsten bei seiner Mutter. Mehr...

Frühstück mit vorwitzigen Äffchen

Rapperswil-Jona Das Füttern der Affen im Rapperswiler Kinderzoo ist ein gefragtes Angebot des Ferienplausch der Pro Juventute. Die Kinder können die putzigen Tiere dabei hautnah erleben. Mehr...

Kinderzoo freut sich über ersten Rapperswiler «Pingu»

Rapperswil-Jona Die Humboldt-Pinguine haben zum ersten Mal Nachwuchs bekommen. In den ersten Wochen muss das Junge rund um die Uhr umsorgt werden. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare