Zum Hauptinhalt springen

Kampfwahl geht in zweite Runde

Bei der Ersatzwahl im Eschenbacher Gemeinderat erreichte Reto Gubelmann (parteilos) die meisten Stimmen. Trotzdem ist ein zweiter Wahlgang nötig.

Bei der Ersatzwahl für den Gemeinderatssitz in Eschenbach ist heute keine Entscheidung gefallen.
Bei der Ersatzwahl für den Gemeinderatssitz in Eschenbach ist heute keine Entscheidung gefallen.
Archiv, Geri Schedl

Im Juni hat Trudy Dähler (CVP, Goldingen) wegen beruflicher Veränderungen ihren vorzeitigen Rücktritt aus dem Gemeinderat Eschenbach bekannt gegeben. Dähler war Präsidentin der Umweltkommission und der Wasserversorgungskommission.

Heute fand die Ersatzwahl für den Rest der Amtsdauer 2013 bis 2016 statt. Bei einer Stimmbeteiligung von 45.91 % konnte jedoch kein Kandidat das absolute Mehr von 1388 Stimmen erreichen. Reto Gubelmann (parteilos) erreichte mit 1219 die meisten Stimmen. Dahinter liegt March Schiess (SVP) mit 1011 und Walter Riget (parteilos) mit 515 Stimmen.

Der zweite Wahlgang findet am 13. Dezember statt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch