Rapperswil-Jona

Joner Velostation bietet neu E-Bikes zum Ausleihen

Am Bahnhof Jona gibt es seit kurzem ein neues Mietveloangebot: Die bewachte Velostation ist seit diesem Sommer ein Standort von Rent a Bike. Nächstes Jahr will das WTL dort auch eigene Mietvelos anbieten.

An der Velostation am Bahnhof Jona gibt es neu E-Bikes zur Ausleihe.

An der Velostation am Bahnhof Jona gibt es neu E-Bikes zur Ausleihe. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sie ist nicht nur ein Ort, um Velos sicher unterzubringen: An der bewachten Velostation am Bahnhof Jona kann man seit kurzem auch Mietvelos ausleihen. Die Firma Rent a Bike betreibt dort seit dieser Saison eine Ausleihstation mit 15 E-Bikes. Diese können im Internet reserviert oder direkt in der Velostation ausgeliehen werden. Die Ausleihstation von Rent a Bike war bislang im Joner Sportgeschäft Huber untergebracht, bestätigt eine Sprecherin des Schweizer Mietvelounternehmens.

Der neue Standort am Bahnhof Jona sei fürs Erste probehalber angedacht, heisst es bei Rent aBike. Ob er zu einer fixen Veloausleihstation werde, hänge davon ab, wie stark das Angebot genutzt werde. Grundsätzlich sei die Region aber interessant für einen Mietveloverleih – nicht zuletzt, weil Rapperswil-Jona seit 2015 zu den 14 Etappen der sogenannten Herzroute gehört. Die 720 Kilometer lange Veloroute von Rorschach nach Lausanne führt über 12 000 Höhenmeter, via 20 Altstädte und historische Ortsbilder. Die nächstgelegenen Stopps, die Rent a Bike auf der Herzroute betreibt, sind Einsiedeln, Ziegelbrücke und Wattwil. An den Ausleihstationen entlang der Route können auch die Akkus der E-Bikes neu aufgeladen werden.

Eigene Mietvelos

Die bewachte Velostation am Bahnhof Jona wird seit drei Jahren vom Werk- und Technologiezentrum Linthgebiet (WTL) betrieben. Wie Geschäftsleiterin Elizabeth Casal sagt, erwägt man, nächstes Jahr allenfalls eigene Mietvelos und Cargobikes anzubieten.

Ein Netz an Mietvelostationen sucht man in der Oberseeregion indes bis heute vergeblich. Der Versuch der Stadt Rapperswil-Jona, ein Publibike-Projekt aufzugleisen mit Velostationen rund um den Obersee, scheiterte vor zwei Jahren. Die umliegenden Oberseegemeinden scheuten die Investitionen sowie die jährlichen Kosten. Die Publibike-Sta­tion am Bahnhof Rapperswil wurde als isolierte Einzelstation kaum genutzt und darum schliesslich aufgehoben.

(Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 12.07.2018, 08:49 Uhr

Artikel zum Thema

Frühling soll Velostation Rückenwind bringen

Rapperswil-Jona Die bewachte Velostation am Bahnhof Jona hat Anlaufschwierigkeiten. Die Verantwortlichen hoffen auf den Frühling und planen verschiedene Neuerungen. Mehr...

Demnächst klingelt der Velokurier

Rapperswil-Jona Neues Angebot für alle, die in der Stadt einkaufen: Velokuriere bringen ab Ende Oktober schwere Taschen und Harasse nach Hause. Das Sozialprojekt will vor allem auch älteren Arbeitslosen eine Chance geben. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.