Zum Hauptinhalt springen

Holzbeige brannte lichterloh

Beim Brand einer Holzbeige an der Zürcherstrasse in Rapperswil sind Möbel und Surfbretter zerstört worden. Die Feuerwehr konnte ein Badehäuschen retten.

Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand einer Holzbeige löschen und rettete ein Badehäuschen vor den Flammen.
Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand einer Holzbeige löschen und rettete ein Badehäuschen vor den Flammen.
Kapo St. Gallen
Es entstand jedoch Schaden von mehreren tausend Franken. Zerstört wurden Surfbretter, ein Holztisch und eine Feuerschale.
Es entstand jedoch Schaden von mehreren tausend Franken. Zerstört wurden Surfbretter, ein Holztisch und eine Feuerschale.
Kapo St. Gallen
1 / 2

Gestern Abend, 3. August 2015, kam es gegen 20.40 Uhr zu einem Brand am Seeufer zwischen Rapperswil und Feldbach. Eine Holzbeige hatte Feuer gefangen, teilt die Kantonspolizei St. Gallen heute mit.

Beim Brand des Holzunterstandes seien keine Personen zu Schaden gekommen. Allerdings sei ein Sachschaden von mehreren tausend Franken entstanden: Surfbretter, Holztische und eine Feuerschale wurden zerstört. Verletzt wurde niemand.

Die ausgerückte Feuerwehr konnte aber ein in der Nähe stehendes Badehäuschen retten. Die Brandursache ist noch unklar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch