Klosterserie, Tag 1

Der Schritt ins Ungewisse

Das Kloster Rapperswil ist seit 25 Jahren ein Kloster zum Mitleben. ZSZ-Redaktorin Olivia Tjon-A-Meeuw verbringt eine Woche dort und berichtet hier täglich von ihren Erlebnissen.

ZSZ-Redaktorin Olivia Tjon-A-Meeuw läutet an der Pforte, bittet um  Einlass und wird für eine Woche im Kloster Rapperswil leben.

ZSZ-Redaktorin Olivia Tjon-A-Meeuw läutet an der Pforte, bittet um Einlass und wird für eine Woche im Kloster Rapperswil leben. Bild: Moritz Hager

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine Woche im Kloster verbringen. Doch, doch, das klingt spannend, meinte ich damals, vor einigen Monaten, als der Vorschlag aufkam. 25 Jahre Kloster zum Mitleben in Rapperswil-Jona, da darf man ja ruhig etwas Grösseres machen. Nun steht der Einzug ins Kloster unmittelbar bevor, und ich habe keine Ahnung, was mich erwartet. Mein Umfeld offensichtlich auch nicht: Ob ich in einer Nonnentracht samt Schleier rumlaufen werde, fragt mich eine überraschende Anzahl Freunde. Nein, werde ich nicht. Im Kapuzinerkloster in der Rapperswiler Altstadt passt man sich gemäss Auftrag des Ordens immer an die Bedürfnisse der jeweiligen Zeit an. Und eine Pflicht zur Mönchskutte würde heutzutage wahrscheinlich eher abschreckend wirken.

Und weil man sich an die Bedürfnisse der modernen Zeit anpasst, gibt es auf der Internetseite des Klosters doch noch einige Informationen zu dem, was mir in dieser Woche bevorsteht. Mitnehmen soll man zum Beispiel regenfeste Kleidung. Da findet wohl etwas im Klostergarten statt. Die Unterkunft wird als einfaches Zimmer beschrieben. WC/Dusche sind auf der Etage. Kein Problem, das erinnert an Jubla-Lager.

Und siehe da, ein ausführliches Programm ist auch zu finden. Frühstück gibts bereits um Viertel vor sieben! Da bin ich normalerweise noch gar nicht wach. Aber wer weiss, vielleicht komme ich in dieser Woche auf den Geschmack.

Ganz wichtig für ein Kloster sind natürlich die Gebete, an denen auch die Gäste teilnehmen. Da ich mich nicht genau erinnern kann, wann ich das letzte Mal eine Kirche von innen gesehen habe, dürfte dies eine interessante Erfahrung werden.

Dank moderner Technologie wird das Bild also ein wenig klarer. Wie der Klosteraufenthalt dann tatsächlich aussieht, erfahren Sie in dieser Woche jeden Tag in der ZSZ.

(Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 04.12.2017, 09:46 Uhr

Artikel zum Thema

Klosterserie: Eine Woche im Kloster Rapperswil

ZSZ-Redaktorin Olivia Tjon-A-Meeuw verbringt eine Woche im Kloster Rapperswil und berichtet hier täglich von ihren Erlebnissen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!