Zum Hauptinhalt springen

«Ich möchte an die Grenzen meines Körpers gehen»

Christian Bermes forscht an der HSR zu Exoskeletten und Rollstühlen, die Treppen hochsteigen und Türen öffnen. Der Professor träumt davon, dereinst als Raumfahrer ins Weltall zu fliegen.

Christian Bermes konstruiert im Labor an der Hochschule für Technik Rapperswil Rollstühle, die Treppen hochsteigen und Türen öffnen. Per Joystick kann der Pilot vom Sitz aus die Räder um 360 Grad drehen.
Christian Bermes konstruiert im Labor an der Hochschule für Technik Rapperswil Rollstühle, die Treppen hochsteigen und Türen öffnen. Per Joystick kann der Pilot vom Sitz aus die Räder um 360 Grad drehen.
Michael Trost

Herr Bermes, sind Sie ein Cyborg?Christian Bermes:Nein (lacht), ich bin aus Fleisch und Blut. Aber man soll nie nie sagen, auch wenn ich es mir derzeit nicht vorstellen kann, mit einer Maschine zu verschmelzen. Es lässt sich nicht von der Hand weisen, dass der Einbau eines Chips unter die Haut einen Nutzen mit sich bringen kann. Dank eines Chips lassen sich Türen öffnen, das Auto starten und Geld abheben. Allerdings habe ich ganz andere Träume: Ich möchte gerne Astronaut der Europäischen Weltraumorganisation werden. Oder Bergführer werden und damit an die Grenzen meines Körpers gehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.