Zum Hauptinhalt springen

Grosse Aufregung um Praktikumslohn

Das Kunstzeughaus sucht einen Praktikanten. Der Lohn von 600 Franken für 50 Prozent gibt zu reden, von Ausbeutung ist die Rede. Der Direktor versteht die Aufregung nicht. Solche Löhne seien in der Kunstszene normal.

Die Praktikumslöhne, die das Kunstzeughaus in Rapperswil-Jona zahlt, stehen in der Kritik.
Die Praktikumslöhne, die das Kunstzeughaus in Rapperswil-Jona zahlt, stehen in der Kritik.
Manuela Matt

Das Kunstzeughaus hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Fast 10000 Besucher zählte die Institution in Rapperswil-Jona. 2014 waren es nur knapp 5400. Zwar schaute am Ende ein Defizit heraus. Doch der Kanton St. Gallen, und die Stadt Rapperswil-Jona haben beschlossen, den Subventionsbeitrag zu erhöhen. Nun hat das Kunstzeughaus eine Stelle ausgeschrieben. Der Lohn für die Assistenz Sammlungspflege auf Praktikumsbasis beträgt 1200 Franken für 100 Prozent. Arbeiten kann man nur 40 bis 60 Prozent. Es bleiben gut 600 Franken pro Monat. Die Arbeitsdauer beträgt sechs bis neun Monate.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.