Zum Hauptinhalt springen

Glücksbringer im Doppelpack

Ein Kaminfeger kommt selten allein – zumindest in Eschenbach. Durch ihren Beruf fanden die beiden Kaminfeger Thomas Eisenring und Natalie Erni ihr privates Glück.

Zwei Kaminfeger haben ihr Glück gefunden: Thomas Eisenring und Partnerin Natalie Erni in ihrer Arbeitsmontur, hier mit Sohn Rouven. Mit der Kaminfegerausrüstung ist der Kleine heute schon bestens vertraut.
Zwei Kaminfeger haben ihr Glück gefunden: Thomas Eisenring und Partnerin Natalie Erni in ihrer Arbeitsmontur, hier mit Sohn Rouven. Mit der Kaminfegerausrüstung ist der Kleine heute schon bestens vertraut.
Patrick Gutenberg

Wenn ein Kaminfeger einen Lottoschein ausfüllt, bleibt er nicht lange allein. Schon gar nicht, wenn er dabei seine Arbeitsmontur trägt, schwarz mit goldenen Knöpfen, womöglich noch den Besen unter den Arm geklemmt.

So ergeht es Thomas Eisenring, als er letzthin auf der Poststelle im Dorf seine Kreuzchen auf dem Lottoschein macht, einen Zettel pro Familienmitglied, fast ist er durch, da spricht ihn eine ältere Frau an. Ob er nicht auf ihrem Zettel auch rasch ein paar Zahlen ankreuzen könne? Ein bisschen Glück vom Glücksbringer könne ja nicht schaden. Sie strahlt, er kann fast nicht Nein sagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.