Zum Hauptinhalt springen

Forellen in Schänner Bach von Hand gerettet

In Schänis kam es am Freitag zu einer grossen Rettungsaktion. Der Fischverein See Gaster fischte die Bachforellen aus dem vorderen Maseltranger Bach ab. Dies war nötig, weil der Bach beinahe vollständig ausgetrocknet ist.

Gerettete Bachforellen in der mit Sauerstoff angereicherten Box.
Gerettete Bachforellen in der mit Sauerstoff angereicherten Box.
Hildegard Giger

Der kleine Bergbach in Maseltrangen in Schänis steht seit Wochen unter genauer Beobachtung. Der Fischereiverein See Gaster befürchtet nämlich, dass die Trockenheit den Forellen im Bach zum Verhängnis werden könnte. Mit dem Wasserstand sinkt nämlich auch der Sauerstoffgehalt. Das hätte zur Folge, dass die Fische elendiglich verenden würden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.