Zum Hauptinhalt springen

Erneuter Rückgang bei den Hotelübernachtungen

Die Rosenstadt verzeichnet im ersten Halbjahr 1300 Übernachtungen weniger als im vergangenen Jahr. Anders in der Restschweiz: Im Schnitt übernachteten 3,8 Prozent mehr in Schweizer Hotels.

Das Hotel Hirschen hat Ende 2017 als ältestes Hotel von Rapperswil seine Tore geschlossen.
Das Hotel Hirschen hat Ende 2017 als ältestes Hotel von Rapperswil seine Tore geschlossen.
Manuela Matt

In fast allen Tourismusregionen konnte das Bundesamt für Statistik für das erste Halbjahr 2018 positive Zahlen verkünden. Gesamtschweizerisch haben die gebuchten Zimmer in den Hotels um 3,5 Prozent zugenommen. Dies bedeutet insgesamt 18,4 Millionen gemeldete Zimmerreservationen in Schweizer Hotels. Die deutliche Zunahme der Übernachtungen ist besonders den europäischen Gästen zu verdanken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.