Zum Hauptinhalt springen

Eine Strasse braucht Erste Hilfe

Sie ist das Sorgenkind der Gemeinde: Die Sternenkreuzung in Eschenbach ist unübersichtlich. Jetzt braucht die Strasse einen neuen Belag – sonst wird es für Velofahrer gefährlich.

Die Unfallgefahr auf der Sternenkreuzung in Eschenbach ist wegen Asphaltwulsten im Belag erhöht – nun braucht es Massnahmen.
Die Unfallgefahr auf der Sternenkreuzung in Eschenbach ist wegen Asphaltwulsten im Belag erhöht – nun braucht es Massnahmen.
David Baer

Sie braucht Erste Hilfe, die Sternenkreuzung in Eschenbach. In der vielbefahrenen Kurve durchs Dorf haben sich über die Jahre Asphaltwulste am Strassenrand gebildet. Unebenheiten, die vor allem für Velofahrer zu Stolperfallen werden können. Für die Gemeinde und das zuständige Strassenkreisinspektorat Schmerikon ist klar: Hier sind Reparaturen am Belag notwendig, und sie können nicht noch länger hinausgezögert werden. Die Unfallgefahr sei erhöht, schreibt der Kanton in einer Mitteilung. Weiter zuzuwarten, bis der Dorfkern endlich neu gestaltet werden kann, ist keine Option.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.