Aktionstag

Eine Million Sterne für die Region

Am Samstag, 16. Dezember, leuchten in der Schweiz Tausende Kerzen. Auch im Linthgebiet bringt die Aktion «Eine Million Sterne» in vielen Gemeinden die Menschen zusammen.

Am Samstag wird in einigen Dörfern im Linthgebiet Kerzenlicht den Abend erhellen.

Am Samstag wird in einigen Dörfern im Linthgebiet Kerzenlicht den Abend erhellen. Bild: Archiv Manuela Matt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Kurz vor Weihnachten leuchtet die Schweiz. Am Samstag, 16. Dezember, erhellen im Rahmen der Aktion «Eine Million Sterne» der ­Hilfsorganisation Caritas Tausende Kerzen den Nacht­himmel. Die Aktion steht für Solidarität und Gemeinschaftssinn. Auch in der Oberseeregion kommen dann vielerorts die Menschen zusammen, um gemeinsam die Lichtermeere zu bestaunen.

Bedachtes Beisammensein

Am Christkindlimärt in Rap­pers­wil-Jona illustriert die katholische Kirche ab 17 Uhr die Schlosstreppe am Hauptplatz mit vielen kleinen Kerzenlichtern.

In Eschenbach brennen die Kerzen ab 15.30 Uhr auf dem Kirchenplatz vor der Pfarrkirche; ab 16 Uhr startet dann das Programm mit Alphornklängen, einer von Kindern und Jugendlichen vorgezeigten Streetshow, Weihnachtschören und einem abschliessenden Gottesdienst. In Uznach präsentieren Firmjugendliche bei der Stadtkirche ab 17 Uhr ein Sternenbild, das sie aus vielen bren­nenden Kerzen zusammensetzen. Um 18.30 Uhr folgt dann die Besin­nung in der Stadtkirche.

Rieden lädt ab 18.30 Uhr ein zum Gottesdienst mit Gesängen des Vollchorn-Chors und einem anschliessenden Konzert. Darauf folgend kann ein Beisammensein bei Punsch und Gebäck genossen werden. In Schänis lädt die katholische Kirche ab 17 Uhr ein zum gemeinsamen Verweilen und Bestaunen der Illumination auf dem Rathausplatz. Die Bevölkerung wird erneut eingeladen, das Bild zu ergänzen. Es gibt warme Getränke.

In Benken findet die Aktion zusammen mit der ökumenischen Vorweihnachtsfeier statt. Wie immer gestaltet das Jugendteam Benken (JTB) ab 17 Uhr die Illumination. Der Pfarreirat ist um heissen Punsch besorgt. Weesen bringt seine Solidaritätskerzen im Steingarten des Tertianum-Wohnheims Wismetpark ab 16 Uhr zum Leuchten. Die Kerzen anzünden werden die freiwilligen Schülerinnen und Schüler der 3. Oberstufe Weesen-Amden. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 12.12.2017, 14:31 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben