Zum Hauptinhalt springen

Die Harmonischen

Elizabeth Casal ist Geschäftsleiterin des Werk- und Technologiezentrums Linthgebiet (WTL), ihr Bruder Martin ein Tüftler mit eigenem Unternehmen. Ihre Beziehung bezeichnen beide als sehr harmonisch. Zu verdanken haben sie das vor allem den Eltern.

Elizabeth und Martin Casal am Seeufer in Busskirch. Im Hintergrund ist die kleine Insel zu sehen, die in der Kindheit ihr liebster Spielplatz war.
Elizabeth und Martin Casal am Seeufer in Busskirch. Im Hintergrund ist die kleine Insel zu sehen, die in der Kindheit ihr liebster Spielplatz war.
Michael Trost

Als Treffpunkt haben Elizabeth und Martin Casal den Steg in Busskirch vorgeschlagen. Wer hier, neben dem Kirchlein, ein paar Schritte aufs Wasser hinaustritt, hat freien Blick auf Rapperswil mit Schloss und Seedamm.

Doch es ist nicht die Postkartenansicht, welche die Geschwister hierherlockt. Es ist die Sicht auf eine winzige Insel, wenige Meter vom Ufer entfernt, überwachsen mit Büschen. «S Inseli» nennen Martin und Elizabeth Casal das Kleinod, das weit oben auf der Liste ihrer Kindheitserinnerungen steht. Mit einem Floss seien sie in den Sommerferien täglich auf das Inseli übergesetzt. Gewohnt hat die Familie damals an der Seehofstrasse im Rapperswiler Südquartier. «Das Inseli war unser liebster Spielplatz», erzählt Martin Casal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.