Zum Hauptinhalt springen

Der Siegerkürbis wiegt beinahe 600 Kilo

Züchter aus der ganzen Schweiz kamen am Sonntag mit den grössten, schönsten und schwersten Kürbissen nach Rapperswil-Jona. Dort hat sich gezeigt, dass der Superlativ vererbbar ist und dass die Kleinsten manchmal die Schönsten sind.

Kürbis-Festival: Der diesjährige Schweizer Meister im Kürbiswiegen kann seine Freude nicht verbergen. Die knorrigen und manchmal unförmigen Gemüse faszinierten Gross und Klein.

Die Schwergewichte lagen im Ring. Die Atmosphäre war angespannt. Umzingelt von Schaulustigen traten sie in der Arena gegeneinander an: die Schweizer Kürbisgiganten. Denn auf dem Bächlihof in Rapperswil-Jona fand am Sonntag die Schweizer Meisterschaft im Kürbiswiegen statt. Das Wiegen und Messen dauerte rund fünf Stunden, bis endlich ein Züchter zum Sieger gekürt werden konnte. Letzten Endes war es Jürg Wiesli aus Dozwil im Kanton Thurgau, der mit einem Freudensprung zum neuen Schweizer Meister ernannt wurde. Sein Kürbis wiegt stolze 593,5 Kilogramm und ist somit um 81 Kilo schwerer als der Vorjahressieger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.