Zum Hauptinhalt springen

Der Bündner tritt ab

Zwölf Jahre lang führte der Sozialdemokrat Erwin Camenisch als Gemeindepräsident im Städtchen Regie. Sein harter Bündner Schädel ist legendär.

Nach 27 Jahren Gemeindepolitik ist Schluss. Erwin Camenisch beim ZSZ-Fototermin im «Städtchen».
Nach 27 Jahren Gemeindepolitik ist Schluss. Erwin Camenisch beim ZSZ-Fototermin im «Städtchen».
Sabine Rock

In seinem Büro im vierten Stock des Uzner Rathauses steht ein Regiestuhl. Auf der Rückenlehne ist sein Name aufgedruckt. Den Klappstuhl hat Erwin Camenisch bekommen, als er Direktor bei der Swisscom wurde. Regie führen, den Ton angeben, das liegt ihm. Sein Schritt ist zügig, seine Stimme kräftig. Mit unüber­sehbarem Stolz führt er durchs Städtchen, macht hier auf eine reno­vierte Häuserfassade oder eine lauschige Ecke aufmerksam, grüsst dort eine Mutter mit Klein­kind oder einen Hausbesitzer mit Rasenmäher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.