Zum Hauptinhalt springen

Das Haus, das nie war

Das Kloster Einsiedeln wollte auf der Insel der Stille einen Neubau von Peter Zumthor realisieren. Das Bundesgericht brachte das Projekt aber nach jahrelangem Streit zu Fall.

Das geplante Sommerrestaurant von Peter Zumthor, mit dem markanten Segeldach.
Das geplante Sommerrestaurant von Peter Zumthor, mit dem markanten Segeldach.
zvg/Visualisierung

Eigentlich hätte Gasthaus zu den zwei Raben nach der Auffrischungskur der Insel Ufenau nur noch die zweite Geige spielen sollen. Der renommierte Architekt Peter Zumthor hatte Anfang der Nullerjahre einen ambitionierten Neubau für ein Sommerrestaurant entworfen. Blickfang wäre das 43 Meter lange und 16 Meter breite segelförmige Dach des Sommerrestaurants gewesen. Bis zu 250 Gäste hätten darunter Platz gefunden. Für das barocke Gasthaus war eine Restaurierung, für den Anbau ein Abbruch geplant.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.