Zum Hauptinhalt springen

Das glanzlose Ende einer Traditionsfirma

Bis zu 230 Stellen werden in Jona und Andwil bei Petroplast Vinora abgebaut. Die Gewerkschaft Unia kritisiert die Informationsstrategie des Unternehmens.

Die Firmenschliessung gibt zu denken: Miteigentümer Benno Schneider (rechts) und Christian Krapf, Präsident des Verwaltungsrats an der Medienkonferenz.
Die Firmenschliessung gibt zu denken: Miteigentümer Benno Schneider (rechts) und Christian Krapf, Präsident des Verwaltungsrats an der Medienkonferenz.
St. Galler Tagblat/ Benjamin Manser

«Es war die schwierigste Stunde meiner beruflichen Laufbahn», sagt Benno Schneider. Der Miteigentümer und Verwaltungsrat des Verpackungsunternehmen PetroplastVinora musste am Dienstag die Mitarbeiter über das Ende seiner Firma informieren. «Ich kenne alle unseren langjährigen Mitarbeiter persönlich», erklärte Schneider gestern vor den Medien: «Aber Wegschauen hilft in dieser Situation nicht».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.